Ladungssicherung

Beispiele aus der Praxis - Stückgut

Für die häufig unterschiedlichen Ladungsgüter im Stückgutverkehr ist es wichtig, den Formschluss durch geeignete Hilfsmittel herzustellen. Das Herstellen von Ladeeinheiten mit genormten Maßen auf Paletten gehört dabei zu den wichtigsten Maßnahmen. Perfekt sind frei in der Ladefläche verteilbar steckbare Rungen,
Vertikalstützen und Sperrbalken.

Eine elegante Maßnahme, um Stückgut perfekt zu sichern und trotzdem schnelle Teilentladungen zu ermöglichen, ist das Einziehen einer zweiten Ebene. Damit sind die Ladegüter voneinander entkoppelt und einzeln formschlüssig verladbar bzw. auch in der zweiten Ebene durch Niederzurren festzusetzen.

Beispiele aus der Praxis - Stückgut - Trailer - LadungssicherungEin System aus Stützen und Sperrbalken zur freien Positionierung.Hier ein Beispiel für eine leicht zu sichernde Ladeeinheit.Waagerecht eingesetzte Aufsatzlatten stellen den seitlichen Formschluss bei palletierten Octabins her. Sperrbalken sichern in Längsrichtung.Variable Laderaumnutzung bei gleichzeitig unkomplizierter Ladungssicherung.Querbalken können zum formschlüssigen Sichern von Teilladungen in die Rungen und seitlichen Doppelstock-Tragebalken eingehängt werden.Längstragebalken und teleskopierbare Querbalken werden einfach in der passenden Höhe eingehängt.Zurrgurte lassen sich in der zweiten Ebene an den Längstragebalken sicher einhängen