Ladungssicherung

Hilfsmittel für die formschlüssige Sicherung

Wann ist die Ladungssicherung durch Formschluss sinnvoll?
Grundsätzlich empfiehlt sich – wenn irgend möglich – die Ladung direkt an einer der vier Wände des Trailers zu positionieren. Hier sichert der stabile Fahrzeugaufbau die Ladung, vorausgesetzt Ladelücken können vermeiden werden.

Wann ist die Ladungssicherung durch Direktzurren sinnvoll?
Wenn Zurrpunkte an der Ladung sind, ist es sinnvoll mit Schräg- oder Diagonalzurrung die Ladung zu sichern. Seitenschlingen oder die Kombination von Seiten- und Kopfschlingen sichern die Ladung hervorragend gegen Verrutschen.

Tipps für die Praxis

Gefahren lauern beim Öffnen der Hecktür. Wenn Sie hier nicht zusätzlich einen Querbalken zwischen Tür und Ladung setzen, kann Ihnen die Ladung entgegenkommen.

Zwischenwände oder aufgestellte Paletten entgegen der Kraftrichtung aufgespannt sicher ebenfalls formschlüssig.

Achten Sie auf das Zertifikat, das Ihnen die Aufbaufestigkeit des Trailers für die unterschiedlichen Stufen nachweist – Code L, Code XL, Getränketransport.

Prüfen Sie, ob der Aufbau Ihres Trailers den prozentualen Anteil der max. Nutzlast als Kraft aufnehmen kann: Stirnwand 50 %, Seitenwand je 40 %, Rückwand 30 %.

Achten Sie beim Diagonalzurren auf die geeigneten Anschlagpunkte Ihrer Ladung.

 

In den Boden einsteckbare Rungen oder in den Aufsatzlatten verankerte Querbalken ermöglichen formschlüssiges Laden trotz Lücken in der Ladungsanordnung, z. B. bei Teilentladung.In den Boden einsteckbare Rungen oder in den Aufsatzlatten verankerte Querbalken ermöglichen formschlüssiges Laden trotz Lücken in der Ladungsanordnung, z. B. bei Teilentladung.

In den Boden einsteckbare Rungen oder in den Aufsatzlatten verankerte Querbalken ermöglichen formschlüssiges Laden trotz Lücken in der Ladungsanordnung, z. B. bei Teilentladung.