Sattelkoffer mit Faltwand

Solides Konzept für mehr Flexibilität

1. Nach Ihren Vorgaben: Der S.KO kann auch beidseitig mit Faltwänden ausgestattet werden, die Seite für die Beund Entladung ist dadurch frei wählbar.
2. Einzeln öffnende Faltwandtüren für Teilentladung
3. Autark: Unterfahrbare Ladebordwand mit robusten Seitenschutz für das Laden ohne Rampe und Stapler. (Option)
4. Praktisch: Herausziehbare Klappleiter aus Edelstahl an der Faltwand
5. Solide Lösung: Die Sicherung für geöffnete Türen.

6. Auch für Kühl- und Frischelogistik einsetzbar: Mit einem S.KO FW COOL mit Markenkühlgerät und temperaturstabilem FERROPLAST-Aufbau erweitern sich die Frachtoptionen und Einsatzmöglichkeiten.

7. Die Klapprunge zur Stabilisierung des Dachs wird erst in die obere, dann in die untere Aufnahme eingesetzt, durchgedrückt und verriegelt.

8. Durch die Doppeldichtungen der Faltwandtüren dringen weder Nässe noch Staub.

Nach Ihren Vorgaben: Der S.KO kann auch beidseitig mit Faltwänden ausgestattet werden, die Seite für die Beund Enrladung ist dadurch frei wählbar.Einzeln öffnende Faltwandtüren für Teilentladung.Autark: Unterfahrbare Ladebordwand mit robusten Seitenschutz für das Laden ohne Rampe und Stapler. (Option)Praktisch: Herausziehbare Klappleiter aus Edelstahl an der Faltwand.Solide Lösung: Die Sicherung für geöffnete Türen.Auch für Kühl- und Frischelogistik einsetzbar: Mit einem S.KO FW COOL mit Markenkühlgerät und temperaturstabilem FERROPLAST-Aufbau erweitern sich die Frachtoptionen und Einsatzmöglichkeiten.Die Klapprunge zur Stabilisierung des Dachs wird erst in die obere, dann in die untere Aufnahme eingesetzt, durchgedrückt und verriegelt.Durch die Doppeldichtungen der Faltwandtüren dringen weder Nässe noch Staub.