Asphaltmischgut

Qualitätsoffensive im Straßenbau

Das Bundesverkehrsministerium hat neue Richtlinien für den Straßenneubau und die Sanierung erlassen. Das Ziel ist die langfristige Qualitätsverbesserung im Oberbau für eine höhere Haltbarkeit der Verkehrswege.

Das bedeutet für die Transporteure im Fernstraßenbau seit dem 01.Januar.2015 gestiegene Anforderungen im Asphalttransport: Um eine Abkühlung des Einbaumaterials zu minimieren, ist jetzt eine THERMO-Isolierung der Mulde notwendig. Nach oben verhindert eine hitzeresistente Muldenabdeckung
den Wärmeverlust. Bei der Übergabe wird vor dem Abkippen die Qualität mit einer validen Temperaturmessung geprüft. Diese Vorgaben für Bundesfernstraßen werden – von 2015 an für Großbaustellen ab 18.000 m2 – schrittweise bis 2019 auf alle Straßenbauabschnitte ausgedehnt.