Teilen Sie diese Seite mit Ihren Freunden!
Sattelcurtainsider S.CS MEGA mit SPEED CURTAIN!
Mit bis zu drei Metern Innenhöhe ist der Sattelcurtainsider S.CS MEGA jetzt mit der schnellen Plane „SPEED CURTAIN“ erhältlich.

Horstmar, September 2014 - Das SPEED CURTAIN Planensystem kann auch bei Sattelcurtainsidern S.CS in MEGA-Ausführung eingesetzt werden. Das Konzept des S.CS MEGA hat sich vor allem im Automotive-Bereich durchgesetzt.  Bis zu 3.000 mm Innenhöhe sind durch den höhenverstellbaren Aufbau realisierbar. Zudem besteht die Möglichkeit, die maximal zulässige Fahrzeughöhe für jedes europäische Land, an die Aufsattelhöhe der Sattelzugmaschine anzupassen. So kann sichergestellt werden, dass, z.B. in Deutschland immer eine Gesamtfahrzeughöhe von vier Metern realisiert wird.

Das Hubdach sorgt für Aufbaustabilität und kann mittels einer hydropneumatischen Pumpe  links, rechts oder beidseitig flexibel zur Be- und Entladung geliftet werden. Die Höhenverstellbarkeit in 2 x 50  mm Schritten wird durch das Abstecken der Bolzen an den Micro-Rungen und Eckstützen komplettiert. Somit kann eine Innenhöhe von 2.900 bis 3.000 mm realisiert werden. 3000 mm Innenhöhe wird im Automotive Transport benötigt, wo drei Gitterboxen übereinander gefahren werden. Zusätzlich erfüllt dieses Aufbausystem die hohen Anforderungen der Getränkeindustrie. Bei formschlüssiger Beladung lassen sich Getränkekisten ohne zusätzliche Ladungssicherung transportieren.

Schneller beim Be- und Entladen
Der SPEED CURTAIN Aufbau lässt sich nach dem Entspannen der Planenspannratsche  schnell und einfach in maximal 35 Sekunden zum Be- oder Entladen öffnen, ohne das störende Rungen den Ladevorgang einschränken. Die Plane ist im oberen Dachholm und am Chassisrahmen durch kugelgelagerte Stahlrollenführungen höhenvariabel geführt und lässt sich so „kinderleicht“ als Gesamtpaket von vorn, bzw. von hinten verschieben. Die Plane faltet sich durch eine spezielle Autofolding-Technologie ziehharmonikaartig beim Verschieben auf. Bei formschlüssiger Komplettladung ist keine weitere Ladungssicherung notwendig. Dies erhöht die Effizienz des Fahrzeugs in der Transportlogistik.

Arbeitssicherheit
Die Verletzungsgefahr durch plötzlich aufschnappende Rungenverriegelungen oder herabfallende lose Teile verringert sich durch die nicht mehr benötigten Mittelrungen und Aufsatzlatten beim SPEED CURTAIN erheblich. Die Arbeitssicherheit wird erhöht, da bei formschlüssiger Komplettladung keine weitere Ladungssicherung mehr nötig ist und die Ladefläche nicht mehr betreten werden muss.

Bei Teilladung können in Lochschienen im Boden und in der Dachkonstruktion, optional über die ganze Fahrzeuglänge oder -teillänge verlaufend, Sperrstangen zur sicheren rückwärtigen Ladungssicherung arretiert werden. Diese sind teleskopierbar und passen sich der jeweiligen Höhe des Aufbaus, auch beim Liften, an. Zusätzlich bieten 30 Paar Zurrösen im Außenrahmen optimale Zurrmöglichkeiten und somit die Möglichkeit zur weiteren Ladungssicherung. Weitere Zurrpunkte befinden sich an der Stirnwand (zwei Paar) und an den Eckrungen vorne und hinten.

Effektivität beim Energieeinsatz  verbessert
Das neue Planensystem bietet neben den verringerten Ladezeiten auch durch die optimale Planenspannung Vorteile bei der Aerodynamik. Der Entfall der Planenspanner, an denen sonst Luftverwirbelungen entstehen, verringert den Luftwiderstand und kann den Kraftstoffverbrauch, nach Erkenntnissen aus dem Schmitz Cargobull Validation Center, reduzieren.

Zertifizierung
Die Aufbaufestigkeit des SPEED CURTAIN ist nach der DIN EN 12642 Code XL zertifiziert. Zusätzlich erfüllt er die Anforderungen der VDI-Richtlinie für den Getränketransport und die der DL-Richtlinie 9.5 für den Transport von Ladegut auf Ladungsträgern.

zurück