Teilen Sie diese Seite mit Ihren Freunden!
Neuer Antirutschboden unterstützt Ladungssicherung


Horstmar, September 2014 – Erstmalig zur IAA 2014 stellt Schmitz Cargobull einen selbstentwickelten Antirutschboden aus. Der neue Schichtholzboden ist mit einer kompletten Folie überzogen und sorgt für eine deutliche Erhöhung des Gleitreib-Beiwertes*. Die blaue Farbe der Folie unterstützt die Kennzeichnung des neuen Bodens, der die Ladungssicherung deutlich einfacher und sicherer gestaltet.

*(Der Gleitreib-Beiwert wird mit „µ“ [mü] gekennzeichnet)

Der Gleitreib-Beiwert von µ=0,6 der Folienbeschichtung ist eine deutliche Verbesserung gegenüber marktüblichen Beschichtungen von µ=0,3. Dieser, von der DEKRA zertifizierte, Wert entspricht laut DIN EN 12195-1 und VDI 2700 Blatt 14. den Eigenschaften einer Anti-Rutschmatte und wird durch eine spezielle Folierung des Bodens erreicht. 

Die Vorteile liegen auf der Hand: Die resultierende Kraft zur Verzurrung des Ladegutes wird deutlich verkleinert und der Fahrer kann seinen bisherigen Aufwand, wie die Verwendung vieler Ladungssicherungsgurte oder Anti-Rutschmatten, verringern. Außerdem sind bei Teilbeladung weniger Zurrmittel zur Ladungssicherung nötig.

Neben den Reibbeiwert-Versuchen und Praxistests haben Dauerversuche im hauseigenen Schmitz Cargobull Validation Center (CVC) eine deutlich verbesserte Haltbarkeit und Langlebigkeit der Beschichtung bestätigt.

zurück