Teilen Sie diese Seite mit Ihren Freunden!
LOGISTRA best practice: Innovationen 2014- Leser entscheiden sich für Trailer-Telematik von Schmitz Cargobull
Preisübergabe jetzt im Kompetenzwerk Altenberge

Altenberge, September 2014 – Die Leser des renommierten Fachmagazins LOGISTRA haben  sich für Schmitz Cargobull entschieden. Schmitz Cargobull gewinnt in der Kategorie "Telematik und Navigation" den ersten Preis mit der hauseigenen Trailer-Telematik.

Insgesamt 24 Produkte und Lösungen aus acht Kategorien standen für die Leser des Logistik-Magazins zur Auswahl an technischen, unternehmerischen und geistigen Innovationen. Bei der Übergabe des Preises im Kompetenzwerk Altenberge durch den Chefredakteur des Magazins "Logistra", Tobias Schweikl, zeigten sich beiden Geschäftsführer der Schmitz Cargobull Telematics, Ulrich Schöpker und Karl-Heinz Neu, sehr erfreut über eine erneute Auszeichnung des Schmitz Cargobull eigenen Telematik-Systems.

"Ganz besonders freut uns natürlich, dass es sich hierbei um einen Leserpreis, also um eine Beurteilung von Branchenexperten, handelt, so Karl-Heinz Neu, "das ist für uns eine große Motivation auch weiterhin unsere hohen Qualitätsstandards und unsere Kundenorientierung zu halten, bzw. weiter auszubauen."

Seit der Markteinführung von TrailerConnect, hat sich die Trailer-Telematik von Schmitz Cargobull Telematics, zu einem Renner am Markt entwickelt. Fast 30.000 Trailer wurden bereits mit der autarken Trailer-Telematik-Lösung ausgestattet. Die Zahl der aktiven Systeme beträgt  nahezu 23.000 Einheiten.

Das technisch hochwertige und performante System ist für alle Trailertypen geeignet. Entsprechend der Kundenanforderungen können verschiedene Sensoren wie Koppelsensor und Türkontaktschalter angeschlossen werden. Durch die Anbindung verschiedener Aggregate (z.B. EBS, Kühlgerät, Kühlgerätebatterie und Temperaturschreiber) werden technische Daten ausgelesen und an die Telematik übermittelt. Alle Daten werden vom Telematiksystem in Echtzeit via GSM, also dem "Mobilfunknetz an die Schmitz Cargobull Telematics Datenbank übertragen. Die dafür notwendigen GPS und GMS Antennen, sowie die fest verlötete SIM Karte sind im Telematik Steuergerät manipulationssicher integriert.

Alle gesammelten Telematikdaten werden im Internetportal von Schmitz Cargobull Telematics angezeigt. Dort können und die  Kunden mit einem passwortgeschützten Zugang die Fahrzeuge und Ladungen beobachten und die Daten auswerten. Schmitz Cargobull Telematics besitzt außerdem eine standardisierte API-Schnittstelle, so dass die Telematikdaten alternativ in ein anderes Softwaresystem (z.B. Truck-Telematiksystem, Speditions- und Transportmanagementsystem) integriert werden können.

Der Kunde kann mit TrailerConnect eine Vielzahl von Nutzen – und damit auch Kostenvorteilen generieren. Neben der aktuellen Position des Fahrzeuges übermittelt die moderne Technik umfangreiche technische Fahrzeugdaten in Echtzeit – vom  Bremsbelagverschleiß über Reifendruck-kontrolle bis hin zu Temperaturangaben. Eine Analyse der gebündelten Daten deckt Einspar-potenziale auf und hilft dem Fuhrparkmanager, seine Transportaufträge effizient zu organisieren, Werkstatttermine passgenau zu legen, die Flotte optimal auszulasten und nicht zuletzt auf die zertifizierten Temperatur-Daten zurückgreifen zu können. Schmitz Cargobull ist der einzige Trailerhersteller, der das gesamte Know How vom Trailer über das Kühlgerät bis hin zur Telematik im eigenen Haus bündelt und ständig weiterentwickelt.

zurück

Übergabe des Preises: "best practice: Innovationen 2014" des Logistik-Fachmagazins "Logistra",
(v.l.) Ulrich Schöpker, Karl-Heinz Neu, beide Geschäftsführer Schmitz Cargobull Telematics GmbH, Tobias Schweikl, Chefredakteur Logistra.