Teilen Sie diese Seite mit Ihren Freunden!
Effizienter Praxistest für Profis
Fünf weitere S.CS Universal Auflieger kommen bei den Fahrertrainings von Mercedes-Benz zum Einsatz

Mai 2018 –Der Nutzfahrzeughersteller Mercedes-Benz setzt für sein Truck-Training für Berufskraftfahrer weitere fünf Schmitz Cargobull Sattelauflieger S.CS Universal ein.

Um den echten Transportalltag in den Trainings abzubilden und den Trainingserfolg zu maximieren, setzt Mercedes-Benz qualitativ hochwertige Zugkombinationen ein. Neben der Mercedes-Benz-Zugmaschine, spielt dabei der Trailer eine entscheidende Rolle für den Effizienzgewinn. „Durch die Kombination von Sattelzugmaschine und Auflieger absolvieren die Fahrer die Trainings unter echten Praxisbedingungen“, erklärt Renate Brunner, Senior Managerin Sales Support, Mercedes-Benz Trucks. „Wir freuen uns, mit diesen neuen Fahrzeugen unsere langjährige, konstruktive Partnerschaft erfolgreich weiter auszubauen“.

„Unsere Auflieger stehen für sichere und effiziente Transportlösungen. Je besser die Bedingungen aus dem Transportalltag in den Trainings abgebildet werden, desto größer ist der Nutzen für alle Beteiligten“, bekräftigt Sabine Essmann, Key-Account Managerin Schmitz Cargobull.

Ziel bei den Fahrtrainings ist es, den Fahrern zu zeigen, wie sie sowohl sicher als auch kraftstoffsparend unterwegs sein können. Doch nicht nur beim Spritsparen unterstützen die Schmitz Cargobull Trailer. Schnelle Ladevorgänge, eine einfache Ladungssicherung und ein hochfester Aufbau sind die Grundlagen für den reibungslosen Einsatz im Alltag. Bei Bedarf wird der Sattelcurtainsider S.CS Universal zur spezialisierten Branchenlösung. Ganz sicher jedoch erfreut er den Kunden durch seinen Beitrag zu niedrigen Total Cost of Ownership und einen hohen Werterhalt.

Zu Schmitz Cargobull
Mit einer Jahresproduktion von rund 58.000 Fahrzeugen und etwa 5.800 Mitarbeitern ist die Schmitz Cargobull AG Europas führender Hersteller von Sattelaufliegern, Anhängern und Motorwagenaufbauten für temperierte Fracht, General Cargo sowie Schüttgüter. Im Geschäftsjahr 2016/2017 wurde ein Umsatz von über 2,0 Mrd. Euro erzielt. Als Vorreiter der Branche entwickelte das Unternehmen aus dem Münsterland frühzeitig eine umfassende Markenstrategie und setzte konsequent Qualitätsstandards auf allen Ebenen: von der Forschung und Entwicklung über die Produktion und bis hin zu den Service-Angeboten wie Beratung, Trailer-Telematik, Finanzierung, Ersatzteilversorgung und Gebrauchtfahrzeughandel.

zurück
Bild 1
BU: v.l. Sabine Essmann, Key-Account Management Schmitz Cargobull AG, Martin Gairing, Leiter Truck Training Mercedes-Benz AG, Renate Brunner, Senior Managerin Sales Support, Mercedes-Benz Trucks, Anna Stuhlmeier, Leiterin Marketing Communication Schmitz Cargobull AG
Bild 2
Auch die Fahrer waren mit von der Partie und konnten ihre neuen Fahrzeuge in Empfang nehmen

Verwendung von Cookies

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Diese können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite Datenschutz.

Akzeptieren