Teilen Sie diese Seite mit Ihren Freunden!
Flexibel im innerstädtischen Lebensmittel-Verteilerverkehr mit den Motorwagenaufbauten und Zentralachs-Anhänger von Schmitz Cargobull
Motorwagenkofferaufbau M.KO, Motorwagen mit Faltwand-Aufbau M.KO und Zentralachs-Kofferanhänger Z.KO

September 2018 – Die Vermarktung von branchenindividuellen Aufbauten auf die Fahrgestelle aller namhaften LKW-Hersteller erweitert bereits seit Jahren das Portfolio von Schmitz Cargobull. Waren es bisher schwerpunktmäßig Sattelauflieger für Schüttgut, temperierte Fracht und palettierte Ware oder Stückgut für den Güterfernverkehr, werden jetzt verstärkt innovative Aufbauten für Motorfahrzeuge und Transporter ab 12t angeboten. Diese Fahrzeuge werden vorwiegend im City-Verteilerbereich und im Nahverkehr eingesetzt. Alle Aufbauten werden nach den bekannten qualitativ hohen industriellen Standards von Schmitz Cargobull gefertigt.

Der Motorwagenkoffer M.KO ist ein hochfester Aufbau aus den bewährten FERROPLAST-Isolierpaneelen. Durch die Klebe- und Fügetechnik erhält er eine herausragende Stabilität, und das ausgeklügelte Baukasten-Konzept ermöglicht es, alle wesentlichen Merkmale eines Kofferfahrzeugs miteinander zu kombinieren.

Der verzinkte und gebolzte Hilfsrahmen sorgt für Kompatibilität zu allen führenden Motorwagenherstellern. Die fein abgestimmten Lochbilder im Hilfsrahmen erlauben die kraftschlüssige Verbindung des Aufbaus an den hersteller- und fahrzeugspezifischen Befestigungspunkten. Der gebolzte und verzinkte Aufbau gewährleistet eine einfache Reparatur und hohe Stabilität.

Auf Wunsch des Kunden ist eine große Auswahl an Fahrsicherheitssystemen erhältlich, die unter anderem den sicheren Zugang, die Manövrierfähigkeit und eine gute Sichtbarkeit gewährleisten.

Motorwagenkofferaufbau M.KO COOL– Sicherheit für Multi-Temp-Transporte beim City- und Verteilerverkehr

Drei verschiedene Fahrzeug-Gewichtsklassen stehen zur Auswahl: Vom wendigen 12-Tonner zur Belieferung im städtischen Bereich, über den flexiblen 18-Tonner für variable Kapazitäten mit oder ohne Anhänger, bis hin zum 26-Tonner als effizienter Aufbau für den Durchladezug mit bis zu 37 Europaletten. Der Kunde kann für seinen Kofferaufbau optimierte Wandstärken von 45 mm oder 60 mm wählen.

Zudem kann der Aufbau, je nach Aufgabenstellung und Kundenwunsch an diverse Längen und Ladeanforderung angepasst werden. Die Innenausstattung ist dabei ebenso variabel wie der Aufbau.

Der M.KO COOL verfügt mit der Ausstattung als Mehrkammerfahrzeuges für unterschiedliche Temperaturzonen über folgende Ausstattungsmerkmale:Längstrennwand mit schwenkbarem Hecksegment

  • Isolierter Boden mit fünf eingelassenen Airline-Systemschienen
  • Einflügelige Seitentüren für optimale Seitenbe- und -entladung
  • Variable, senkrechte Ladungssicherungs-Sperrstangen, die sich der Ladung anpassen
  • Mulde für Dachverdampfer

Viele weitere Optionen sind für individuelle Transportlösungen für sämtliche vom Kunden gewünschten Anwendungen verfügbar.

M.KO Motorwagenkofferaufbau für Trockenfracht - Sicherheit für Wertgüter- und Trockenfrachttransport:

Dank der isolierenden Eigenschaften der FERROPLAST-Paneele ist der M.KO für Trockenfracht die wahrscheinlich beste Lösung für den Wertgüter- und Trockenfracht­transport. Die hohe Dampfdiffusionsisolierung und Sicherung gegen andere externe Gefahren gewährleisten die Sicherheit und den Schutz der transportierten Waren. Zusätzliche Optionen wie der Aluminiumboden, Doppelstocksysteme, Vorbereitung und Montage von Heizgeräten, Seitentüren und vieles mehr erweitern die Möglichkeit der Abdeckung individueller Kundenbedürfnisse.

M.KO FP25 FW EXPRESS Motorwagenkoffer - Leicht isolierter Kofferaufbau mit faltbarer Seitenwand und M.KO FP 45 FW isolierter Kofferaufbau mit faltbarer Seitenwand und ATP-FNA-Zertifikat.

Kofferaufbauten mit einer faltbaren Seitenwand ermöglichen ein flexibles Be- und Entladen von der Seite über die gesamte Länge des Laderaums. Dies erlaubt ein schnelleres und komfortableres Be- und Entladen bei beengten Platzverhältnissen. Außerdem ist der M.KO FP25 FW EXPRESS mit Schichtholz- oder Aluminiumboden erhältlich, wobei der Aluminiumboden belastbarer und langlebiger ist. Der Aluminium­boden ist vorgeschrieben, wenn auf dem Kofferaufbau ein Kühlaggregat montiert ist.

Die Seitenwand kann in weniger als einer Minute geöffnet oder geschlossen werden. Während des Faltvorgangs werden die Seitenwandsegmente miteinander verbunden, bevor sie geschlossen und am Ende gesichert werden. Das spart Zeit und Geld.

Der isolierte Kofferaufbau ist geeignet für den Transport von Lebensmitteln, landwirtschaftlichen Gütern und anderen Waren, die einen Temperaturbereich von 5°C bis + 12°C erfordern.  Eine optional verfügbare ATP-IN- oder FNA-Zertifizierung erweitert die Möglichkeiten für internationale Kühltransporte. Außerdem erfüllt dieses Fahrzeug sogar die Anforderungen an Komfort und Flexibilität bei Be- und Entladevorgängen, selbst bei Transportgütern mit großen Abmessungen. Darüber hinaus ist das Laden und Entladen nicht mehr auf Logistikbereiche beschränkt.

Einfache Erhöhung der Ladekapazität - mit dem Zentralachs-Kofferanhänger Z.KO

Der Zentralachs-Kofferanhänger Z.KO zeigt sich ebenso vielseitig. Kombiniert mit dem M.KO haben sich die Durchladezüge bei den Food-Logistikdienstleistern in Westeuropa, aber auch in Osteuropa zum Top-Seller entwickelt. Ein zusätzliches Rolltor an der Anhänger-Rückwand sowie eine integrierte, abklappbare Überfahrbordwand ermöglichen beim Durchladezug die komplette Be- und Entladung der Zugkombination ohne abzukuppeln. Die Konstrukteure haben sogar an eine Regenabdeckung zwischen Motorwagen und Anhänger gedacht. 

Der Z.KO bietet außerdem Folgendes:

  • Mehrkammerfahrzeug mit Quer- und Längstrennwänden für 1/3- und 2/3-Kammersysteme für den sicheren Transport verschiedener gekühlter Waren
  • Zirkulationsprofile
  • Stirnwand mit Kollisionsschutz
  • Aussparungen für Verdampfer

Unabhängig von der Anhängerart verwendet Schmitz Cargobull die neueste Generation der ROTOS-Achsen, die durch eine optimale Kühlung der Bremsscheibe, große Bremsanlage sowie serienmäßiges RSP (Roll-Stabilty-Programm) für Fahrsicherheit sorgen. Das gebolzte und verzinkte Fahrwerk bietet optimalen Korrosionsschutz und eine hohe Stabilität, während geschweißte Fahrgestelle Stabilität und Langlebigkeit für besonders anspruchsvolle Einsatzbereiche bieten. Die verklebte FERROPLAST-Struktur ist torsionssteif, langlebig und gewährleistet eine maximale Dampfdiffusionsdichte. Zudem lässt sie sich, in Verbindung mit der durchgehend verschweißten Aluminiumbodenwanne, einfach und hygienisch reinigen. In der aktuellen Version des Durchladezuges M.KO – Z.KO kommen wartungsfreie LED-Energiesparleuchten zum Einsatz.

Über Schmitz Cargobull
Mit einer Jahresproduktion von mehr als 61.000 Fahrzeugen und etwa 6.400 Mitarbeitern ist die Schmitz Cargobull AG Europas führender Hersteller von Sattelaufliegern, Anhängern und Motorwagenaufbauten für temperierte Fracht, General Cargo sowie Schüttgüter. Im Geschäftsjahr 2017/2018 wurde ein Umsatz von fast 2,2 Mrd. Euro erzielt. Als Vorreiter der Branche entwickelte das Unternehmen aus dem Münsterland frühzeitig eine umfassende Markenstrategie und setzte konsequent Qualitätsstandards auf allen Ebenen: von der Forschung und Entwicklung über die Produktion und bis hin zu den Service-Angeboten wie Beratung, Trailer-Telematik, Finanzierung, Ersatzteilversorgung und Gebrauchtfahrzeughandel.

Das Schmitz Cargobull Presse-Team:
Anna Stuhlmeier: +49 2558 81-1340 I anna.stuhlmeier@cargobull.com
Andrea Beckonert: +49 2558 81-1321 I andrea.beckonert@cargobull.com
Silke Hesener: +49 2558 81-1501 I silke.hesener@cargobull.com          

 

Join our conversation on social media #SmartTrailerWorld

zurück

Verwendung von Cookies

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Diese können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite Datenschutz.

Akzeptieren