Aerodynamischer Gütertransport

Aerodynamischer Gütertransport

Die Fahrzeuge der Schmitz Cargobull EcoGeneration 
SCS EcoFLEX
  • EcoFLEX mit lattenlosem POWER CURTAIN für schnelles Be- und Entladen
  • Neu: Sensoren erkennen Höhenverstellung und übermitteln sie ins Telematik-System
  • Neu: Aerodynamischer Staukasten zur weiteren Effizienzsteigerung
  • Neu: Innenbeleuchtung für mehr Arbeitssicherheit

Die Fahrzeuge der Schmitz Cargobull EcoGeneration 

September 2022 – Seit der Einführung der EcoGeneration von Schmitz Cargobull Anfang 2021 ist das Interesse an den Fahrzeugen konstant gestiegen und die Nachfrage nach den aerodynamischen Sattelcurtainsidern hat sich zu einer echten Erfolgsstory entwickelt. Denn angesichts der hohen Kraftstoffpreise fragen Transport- und Logistikunternehmen verstärkt nach Fahrzeugen und technologischen Lösungen, die zur Reduzierung der Treibstoffkosten und der CO2-Emissionen beitragen. Mit den innovativen Curtainsidern der aerodynamischen EcoGeneration bietet Schmitz Cargobull ein innovatives und nachhaltiges Fahrzeugkonzept, das gut für die Umwelt ist und gleichzeitig die Kosten für die Transportwirtschaft¬ senkt.

„Wenn nur 50 Prozent aller Fahrten im "aerodynamischen" Modus und 50 Prozent im "Volumen"-Modus, also nicht abgesenkt, gefahren werden, wird die Umwelt um 2,3 Tonnen CO2 pro Jahr entlastet. Konservativ gerechnet kann der Sattelcurtainsider EcoFLEX auf die Gesamttrailer-Lebenszeit (ca. 1 Mio. km) pro Jahr ca. 1.000 EUR einsparen. Das sind für unsere Kunden gute Gründe, vor allem in Bezug auf die Total Cost of Ownership (TCO)“, bringt Boris Billich, Vertriebsvorstand der Schmitz Cargobull AG die Vorteile auf den Punkt (siehe CO2-Rechner auf www.cargobull.com).

Highlight – Der S.CS EcoFLEX

Der Sattelcurtainsider S.CS EcoFLEX ist eines der Fahrzeuge der neuen EcoGeneration und natürlich auch 100 Prozent SMART. Das heißt, dass er ab Werk serienmäßig mit der Trailer Telematik TrailerConnect® ausgestattet ist. Der aerodynamische Trailer mit liftbarem Heck verringert den Luftwiderstand und damit den Kraftstoffverbrauch und CO2-Ausstoß. Im Praxiseinsatz wurden Einsparungen deutlich über fünf, teilweise sogar bis zu zehn Prozent erzielt. Das liftbare Heck ermöglicht ein einfaches Hochstellen des Trailers, wenn der Frachtraum zur Gänze benötigt wird. Vor allem für nutzlastintensive Güter bietet dieses Konzept hohe Einsparpotenziale. Und das, ohne dass die Trailer-Funktionalitäten, die Transportleistung und das gewohnte Handling sich wesentlich ändern. Der hohen Nachhaltigkeit durch maximale Kraftstoffeinsparungen und der Effektivität des aerodynamischen Aufbaus stehen keine teuren, beschädigungsanfälligen Anbauteile entgegen.

Neu: Mit POWER CURTAIN

Je nach Transportaufgabe kann der Eco-Aufbau mit der Standardplane oder der POWER CURTAIN Plane ausgestattet werden. Optimal kombiniert werden die Fahrzeuge der EcoGeneration mit dem POWER CURTAIN, der ganz ohne Aufsatzlatten auskommt und so zu noch mehr Gewichtsreduzierung und damit Kraftstoffersparnis beiträgt. Er besticht durch ein einfaches und sicheres Handling und sorgt so für Zeitersparnis im Transportalltag. Die Aufbaufestigkeit des POWER CURTAIN-Aufbau ist nach DIN EN 12642 Code XL zertifiziert. Optional ist der Aufbau ebenfalls mit Getränke-Zertifikat und DL-Richtlinie 9.5. ausgestattet. Eine einfache Möglichkeit der rückwärtigen Ladungssicherung wird durch integrierte Planenschlaufen ermöglicht.

Neu: Telematik erkennt Höhenverstellung

Durch das integrierte Telematik System TrailerConnect® erhält der Nutzer hohe Transparenz über seine Flotten-/Fahrzeugdaten. Das sorgt für eine bessere Auslastung der Fahrzeuge und reduziert Leerfahrten. Als weiterer Nutzenaspekt kann mit der Telematik auch die Höhenverstellung des Trailers überwacht werden, d.h. Sensoren erkennen, ob das Dach hochgestellt ist oder sich in aerodynamischer Position befindet. Das bietet konkrete Ansatzpunkte für den optimierten Einsatz der Fahrzeuge.

Neu: Schmitz Cargobull EcoPack - Aerodynamischer Staukasten für noch mehr Kraftstoffeinsparung

Der EcoFLEX wird ab jetzt auch mit einem neuen aerodynamischen Staukasten, dem sogenannten EcoPack ausgestattet, den es so zurzeit nur bei Schmitz Cargobull gibt. Durch die optimierte Luftführung aufgrund des speziellen aerodynamischen Designs trägt die Box nicht nur zu weiteren Kraftstoffeinsparungen bei, sondern bietet auch noch mehr Stauraum, speziell auch für Ersatz-Räder. Im Praxistest wurden hier nochmals Einsparungen von bis zu drei Prozent erzielt. Zusätzlich zum aerodynamischen Nutzen besticht EcoPack mit seinem geringen Eigengewicht und mit vereinfachtem und schnellem Handling.

Neu: Verbesserte Innenbeleuchtung für mehr Arbeitssicherheit

Eine weitere Neuheit ist die Innenbeleuchtung im Fahrzeug. Die LED-Ausstattung der Leuchten und die damit verbundene Helligkeit trägt zu einem noch sicheren Be- und Entladen bei.

Schmitz Cargobull bietet drei unterschiedliche Ausführungstypen der EcoGeneration an:

Der EcoFIX-Aufbau ist besonders geeignet für liegende, beziehungsweise flache und schwere Güter, wie zum Beispiel Stahl- und Papierrollen. Mit seinem reduzierten Gewicht und dem fixen Heck bietet das Fahrzeug weiterhin eine vordere Gesamthöhe von vier Metern. Ausgestattet mit der passenden Planen-Ausführung, bietet das nutzlastoptimierte Fahrzeug durch die Gewichtsreduzierung und die aerodynamische Bauform eine kraftstoffsparende Alternative.

Der EcoFLEX verfügt über ein flexibel verstellbares Heck. So kommt er im maximal ausgefahrenen Zustand auf vier Metern Gesamthöhe vorne und hinten. Hier passt sich die Curtainhöhe dem Aufbau an, wobei die Möglichkeit besteht, das Heck flexibel zu erhöhen, wenn das volle Ladevolumen benötigt wird. Dieser Aufbau ist besonders geeignet für General Cargo und den Getränketransport.

Der EcoVARIOS ist besonders geeignet für Volumentransporte und Automotive, wenn zum Beispiel drei Gitterboxen übereinander transportiert werden. Bei seinem Aufbau kann sowohl das Heck als auch die Frontpartie flexibel eingestellt werden. Diese Variante bietet drei Meter Innenhöhe bei vier Metern Gesamthöhe.

Über Schmitz Cargobull:
Mit einer Jahresproduktion von rund 63.500 Trailern und etwa 6.500 Mitarbeitern ist die Schmitz Cargobull AG Europas führender Hersteller von Sattelaufliegern, Trailern und Motorwagenaufbauten für temperierte Fracht, General Cargo sowie Schüttgüter. Im Geschäftsjahr 2018/2019 wurde ein Umsatz von ca. 2,29 Mrd. Euro erzielt. Als Vorreiter der Branche entwickelte das Unternehmen aus dem Münsterland frühzeitig eine umfassende Markenstrategie und setzte konsequent Qualitätsstandards auf allen Ebenen: von der Forschung und Entwicklung über die Produktion und Service Verträgen bis hin zu Trailer-Telematik, Finanzierung, Ersatzteilversorgung und Gebrauchtfahrzeughandel.


Das Schmitz Cargobull Presse-Team:

Anna Stuhlmeier:  +49 2558 81-1340 I anna.stuhlmeier@cargobull.com 
Andrea Beckonert:  +49 2558 81-1321 I andrea.beckonert@cargobull.com
Silke Hesener:  +49 2558 81-1501 I silke.hesener@cargobull.com