Arcese setzt auf POWER CURTAIN PLUS von Schmitz Cargobull

Arcese setzt auf POWER CURTAIN PLUS von Schmitz Cargobull

POWER CURTAIN PLUS-Aufbau ist nicht nur für den Reifentransport vorbereitet
Arcese_Power_Curtain_Plus

April 2022 – Das italienische Transport- und Logistikunternehmen Arcese ist bereits seit 50 Jahren im Transportgeschäft tätig und bietet seinen Kunden, egal ob für Straße, Schiene, Luft oder See - optimale Transportlösungen an. Speziell für den Transport von losen und unverpackten Gütern verstärkten kürzlich fünf neue Sattelcurtainsider S.CS MEGA mit POWER CURTAIN PLUS von Schmitz Cargobull die hochmoderne Fahrzeugflotte der Transportexperten. 

Der flexible Curtainsider-Aufbau mit der robusten Plane, kommt ohne Latten aus und ist auch für den Reifentransport zertifiziert. Durch die strukturelle Stabilität und Festigkeit, der mit Aramid-Gurten und integrierten Stahldrähten verstärkten Planen hält der Aufbau den hohen Belastungen stand, die beim Transport von Getränken oder auch unverpackter Ladung speziell bei Kurvenfahrten entstehen. „Mit dem POWER CURTAIN PLUS können wir unverpackte Ladungen auf der Straße und auf der Schiene transportieren, z. B. Reifen, die dazu neigen, bei Kurvenfahrten die Plane auszuwölben“, erklärt Carlo La Corte, Flottenmanager bei der Arcese Group. „Beim S.CS MEGA mit POWER CURTAIN PLUS können wir uns auf die Sicherheitsstandards verlassen und die Ladezeiten verkürzen.“ 

Curtainsider-Aufbau ist auch für den Reifentransport zertifiziert

Der Sattelcurtainsider S.CS MEGA mit POWER CURTAIN PLUS ist dabei nicht nur nach DIN EN 12642 Code XL, DL-Richtlinie 9.5 und mit Getränke-Zertifikat zertifiziert, sondern darüber hinaus auch mit einem Zertifikat und Zusatzausstattung für den Reifentransport ausgerüstet. Die Festigkeit der Seitenwand wird dabei durch einen einfach zu bedienenden Hebelmechanismus der in der Plane eingelassenen Supporting Bars erzeugt, der Vorspannung in die Plane bringt. So bleiben nicht formstabile Güter bei formschlüssiger Ladung sicher geschützt. Der Planenaufbau zeichnet sich darüber hinaus durch ein einfaches Handling aus, da sowohl die Aufsatzlatten komplett entfallen als auch eine Diagonalabspannung der Ladung unnötig ist.

Die Arcese Group ist ein globales Logistikunternehmen mit 70 Niederlassungen und 2.800 Mitarbeitern weltweit. Sie  bietet weltweit integrierte und nachhaltige Lösungen entlang der gesamten Lieferkette. Mit einer hochmodernen Flotte von 3.000 Sattelaufliegern und 600 LKWs gewährleistet die Arcese Group Transport- und Serviceflexibilität und maximale Ladungssicherheit in ganz Europa.

Über Schmitz Cargobull:
Mit einer Jahresproduktion von über 42.500 Trailern und etwa 5.700 Mitarbeitern ist die Schmitz Cargobull AG Europas führender Hersteller von Sattelaufliegern, Trailern und Motorwagenaufbauten für temperierte Fracht, General Cargo sowie Schüttgüter. Im Geschäftsjahr 2020/2021 wurde ein Umsatz von ca. 1,74 Mrd. Euro erzielt. Als Vorreiter der Branche entwickelte das Unternehmen aus dem Münsterland frühzeitig eine umfassende Markenstrategie und setzte konsequent Qualitätsstandards auf allen Ebenen: von der Forschung und Entwicklung über die Produktion und Service Verträgen bis hin zu Trailer-Telematik, Finanzierung, Ersatzteilversorgung und Gebrauchtfahrzeughandel.


Das Schmitz Cargobull Presse-Team:

Anna Stuhlmeier:  +49 2558 81-1340 I anna.stuhlmeier@cargobull.com 
Andrea Beckonert:  +49 2558 81-1321 I andrea.beckonert@cargobull.com
Silke Hesener:  +49 2558 81-1501 I silke.hesener@cargobull.com